43.

Was soll man sich die Mühe machen, das besser zu formulieren? Wenn die VICE was kann, dann sowas:

Skateboarden hat an Beliebtheit wieder extrem zugenommen, besonders in betonlastigen Städten wie New York City. Dabei hat sich die Skate-Industrie in eine verwässerte Version von dem, was es mal war, entwickelt—so wie MTV oder Haustiere. Deshalb ist 43, das Magazin aus New York, das letztes Jahr von Fotograf Allen Ying aus der Taufe gehoben wurde, ein dringend benötigter Atemzug verpesteter Stadtluft.

Bild

Bild

(Ist der Titel eine Anspielung auf Per Anhalter durch die Galaxis? Warum bin ich selbst nicht so cool? Wo kann man das kaufen? Und WARUM SCHAFFT DER KERL DA SO NEN RIESENOLLIE?) *Klick aufs Bild für ein Interview mit dem Herausgeber und Fotografen Allen Ying, mehr wirklich sehr schöne Bilder und zwei Videos. Bam.

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. sophie

    hammer ollie!!!! und stimmt voll… „die aktuelle Anspannung in der Skate-Szene bezüglich der Skateparks als „Beruhigungsmittel“. Wie Nomaden, die in Reservate gesteckt werden, werden Skater von der Straße vertrieben und in diese Parks abgeschoben.“…

    • basedonwood

      finde ich auch eine interessante betrachtungsweise. zumal nach wie vor der großteil der bevölkerung komplett uneinsichtig der idee gegenübersteht, dass sich eine stadt kreativ nutzen lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s