Doping im Profisport.

Bild

Die ehemalige Sprinterin Ines Geipel lässt sich ehrlich und sehr treffend über die Normalität von ungetesteten Substanzen im Sport aus, bericht von Spätfolgen und einer Druckmachinerie, die den Grundgedanken von Wettbewerb aus den Angeln hebt.

Wir sind also alle Doper?
Zumindest gibt es einen klaren Trend hin zur Manipulation: Knapp 800.000 Kinder sind auf Ritalin, knapp zwei Millionen Studenten auf etwas, was sie entweder hoch- oder runterbeamt, knapp drei Millionen schieben sich in den Fitnessstudios Steroide oder sonst was rein, dazu die Sportler und Anti-Ager, Anti-Depressivisten oder seelisch Ausgepumpten. Fast ein Viertel der Bevölkerung ist aufgrund des Hochdruckkessels permanent auf Chemie. Und dann guckst du in die Blogs und da steht: Sagt mal, mir ist hier gerade was gewachsen. Kann mir jemand sagen, was das ist? Nein, wir haben unsere Körper verloren, und sind da auch völlig gaga. Einerseits muss alles Bio sein, andererseits schlucken und spritzen wir pausenlos Chemie. Da muss man auch die mal befragen, die auf heile Welt spielen und uns was vom Schnee erzählen.

 

Tagesspiegel-Artikel durch Klicken aufs Bild.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s