kalt in Wien.

Ich liege neben Claudia auf dem Rücken in der Sonne. Es ist die erste warme Sonne dieses Jahr, wir liegen neben dem Pflanzenkübel, Schutz suchend vor dem Wind auf der Terrasse U-Bahn Station Pilgramgasse.
Wir lachen beide, unterhalten uns über Erlebtes in den letzten Wochen.
Eine Frau mit vollen Einkaufsbeuteln bleibt auf unserer Höhe stehen und fängt an zu murmeln, redet leise aber ohne Unterlass.
Ich gucke Claudia an: Meint sie uns?
Ich gucke zur Frau, sage: Sprichst du mit uns?
Sie wird lauter.
Ihr scheiß Deutschen. Deutsche Scheiße. Ihr seid Huren.
Wir lachen. Solche Dinge passieren so oft hier, ich erschrecke nicht mehr.
Sie spricht weiter, wir lachen.
Sie bückt sich, wir beachten sie nicht.
Dann fliegt der erste Stein.
Was war das Claudi, frage ich.
Alta. Das war ein Stein, sagt Claudia. Und ruft zu ihr rüber: Verpiss dich, du hast sie doch nicht mehr alle.
Alle Menschen auf der Plattform beobachten uns. Keiner sagt etwas. Niemand steht auf.
Sie wirft weitere Steine und schreit dabei: Deutsche Huren!
Es sind keine Kiesel. Die Steine sind ca. 10cm im Durchmesser. Sie schlagen laut auf dem Holz um uns herum auf.
Ich werde sehr ruhig und langsam kälter. Ich stehe auf und laufe auf sie zu, bleibe direkt vor ihr stehen, zwischen uns nur der Zaun, er reicht mir bis zur Hüfte. Ich habe lange keinem Menschen mehr ins Gesicht geschlagen, aber genau das will ich jetzt.
Ich sage: Lass den Stein fallen. Geh weiter. Du willst nicht, dass ich körperlich werde, das willst du nicht.
Claudia steht neben mir und hält ihr Handy in der Hand: Geh weiter oder ich rufe eine Polizeistreife, sagt sie.
Sie: Was studierst du?
Ich: Hat dich nicht zu interessieren.
Ich fass sie an der Schulter und schiebe sie zur rechten Seite, sage: Geh weiter. Du willst nicht, dass ich mich wehre.
Sie lässt die Steine fallen. Entfernt sich langsam, während sie immer wieder: Deutsche Scheiße, ihr seid Huren ruft.
Wir setzen uns wieder hin. Wir lachen nicht mehr. Die Menschen auf der Plattform beobachten uns immer noch. Keiner sagt etwas.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s